TWINSBYTE.de - Das Computer - Onlinemagazin!

 

TWINSBYTE.de - Das Computer - Onlinemagazin!
>> Home
News
>> Artikel
 Hardware
 Software
 Guides
Berichte
>> Community
 Forum <- Klicken!
 Links
>> Intern
 Impressum
 Kontakt
>> Werbung
 

 


 
> Artikel > Hardwaretest > Gehäuse Seite 2/4

Hier ist das Frontpanel mit Multimediaanschlüssen zu sehen.
Die Lüfterfront ist halbdurchsichtig.

Hinter dem schon besagten Frontgitter, welches auf den ersten Blick relativ groß wirkt, verbirgt sich ein ebenso großer 120x120mm Silent-Lüfter, der mit blauen LEDs bestückt ist. Außerdem ist an der Rückseite des Gehäuses eine gleichgroße Aussparung für einen 120mm Lüfter, der auch mitgeliefert wird, vorhanden.
Um einen maximalen Luftstrom zu gewähren und gleichzeitig die Geräusche der Luft beim Durchdringen der Luftlöcher so niedrig wie möglich zu halten, wurden diese in einer Art Wabenform gefertigt.
Der vordere Lüfter ist für den Benutzer nur schwer zugänglich. Er ist direkt zwischen Gehäusekasten und -front platziert und dementsprechend gut verschraubt und dient zur Belüftung des Gehäuses, insbesondere aber um eine ausreichende Kühlung für die eingebauten Festplatten zu gewährleisten. Zu diesem und dem dazugehörigen Käfig kommen wir später.
Des Weiteren wird hinter der Plastikfront auch die gesamte Elektronik langgeführt, die für die Multimedia-
erweiterungen und z.B. den Power-Knopf benötigt wird.

Hinter der Front ist ein 120mm Lüfter vorzufinden.
Die gesamte Elektronik wurde auch hinter dieser verstaut.
Die Front ist durch das Lösen mehrerer Schrauben ablösbar.

Die Lüfter laufen bei 1200 Umdrehungen pro Minute und erzeugen einen Luftstrom von 38,94CFM - das Ganze bei einer Lautstärke von 24,85dB(A) (Herstellerangabe). Um etwaige Unwuchten des Nicht-LED-Lüfters, der für die Rückseite des Gehäuses bestimmt ist und die Luft heraussaugen soll, zu verhindern, wird dieser nicht festgeklemmt oder verschraubt, sondern durch vier Gummistifte vom Rest des Cases entkoppelt. Es stellte sich beim Test heraus, dass man, um diese wieder entfernen zu können, entweder sehr viel Geduld oder vier neue Stifte benötigt, da diese eine mittige Sollbruchstelle vorweisen.
Natürlich kann der Lüfter auch mit normalen Schrauben, die nicht im Lieferumfang enthalten sind, befestigt werden, dann kann es aber zu Unwucht kommen, die zusätzlich den Geräuschpegel anhebt.

Die Wabenform der Löcher garantiert die minimalste Geräuschkulisse beim Durchströmen.
Der 120mm Lüfter der Rückseite sollte mit den mitgelieferten Entkopplern befestigt werden.
Er kann über einen 4-PIN Stecker direkt ans Netzteil angeschlossen werden.

Öffnet man die Vorderklappe so kommen drei 5,25", sowie zwei 3,5" Laufwerksschächte zum Vorschein. Ein dickes Antec-Logo schmückt einen kleinen freien Teil rechts neben den großen Laufwerksschächten. Unter diesem liegt etwas besonderes: eine Art Plexiglas-Schublade, in der man Sachen, die auf z.B. einer LAN benötigt werden, verstauen kann. Also Stifte, Feuerzeuge, Schraubenzieher oder Ähnliches.
Drückt man die besagte Schublade etwas ins Gehäuse hinein so springt diese aus ihrer Halterung heraus und kann dann entfernt werden. Diese besteht aus einer Plexiglasbasis mit einem zurückschiebbaren Aludeckel.
Dadurch, dass das Gehäuse etwas breiter als der normale Formfaktor ist, und durch dessen spezielle Konzeption liegen die Laufwerke weiter links als bei Standardgehäusen. Dies kann beim Schliessen der Frontklappe zu Problemen führen, wenn z.B. Lüftersteuerungen im 5,25" oder 3,5" eingesetzt werden, die durch ihre teilweise großen Drehknöpfe die Tür beim Schließen behindern.
Sonst ist die geöffnete Front allerdings sehr durchdacht und die Vorteile des Konzepts spiegelt der Innenraum des Super LANBoys wider, auf den wir gleich zu sprechen kommen.

Drei 5,25Zoll Laufwerke können angebracht werden.
Eine spezielle, herausziehbare Travelbox ist in der Front eingelassen.
Sie besteht aus Plexiglas und hat einen Aludeckel

 

 

 

TWINSBYTE.de - Das Computer - Onlinemagazin!

.
TWINSBYTE.de - Das Computer - Onlinemagazin!
Copyright © 2001 - 2008 by twinsbyte.de | design and website by René & Marcel Reichelt
| Impressum | Kontakt |